Image

zwei Mitarbeiterinnen* für die Nachtaufnahme

11. Juli 2022 Bezirke

Der AWO Kreisverband Berlin-Mitte e. V. ist mit derzeit rund 450 Mitarbeiter*innen in über 40 Einrichtungen einer der großen Träger sozialer Arbeit in Berlin und sucht für die nächtliche Aufnahme von Frauen*, die von akuter häuslicher Gewalt betroffen / bedroht sind und deren Kinder

 

zwei Mitarbeiterinnen* für die Nachtaufnahme“

 

Es handelt sich zunächst um eine bis zum 31.12.2022 befristete Stelle mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 20 Wochenstunden, die ausschließlich nachts zwischen 22:30 Uhr – 08:30 Uhr erbracht wird. Es wird angestrebt, die Stellen zu entfristen.

Die niedrigschwellig orientierte „Nachtaufnahme“ ergänzt die von der „BIG Hotline“ tagsüber sichergestellte Erreichbarkeit und qualifizierte Beratung für Frauen*, die von akuter häuslicher Gewalt betroffen sind und in einem Frauen*haus Zuflucht suchen. Die Aufnahme der Frauen* mit ihren Kindern erfolgt in das bereits bestehende Frauen*haus der AWO Berlin-Mitte sowie in nach Verfügbarkeit von Plätzen auch in andere Frauenhäuser Berlins.

Es handelt sich um eine Tätigkeit die ein hohes Maß an Empathie, Reflektionsvermögen, Stressresistenz und innerer Ausgeglichenheit erfordert. Eine sozialpädagogische, psychologische oder rechtliche ausführliche Beratung sind nicht Bestandteil der Stelle. Der Arbeitsort wird zunächst das bereits vorhandene Frauen*haus der AWO Berlin-Mitte sein und ist im Berliner Osten angesiedelt..

 

Wir bieten:

  • ein verantwortungsvolles und vielseitiges Aufgabengebiet
  • regelmäßige Supervision und fachliche Begleitung
  • individuelle persönliche und fachliche Fort- und Weiterbildung
  • 30 Urlaubstage im Kalenderjahr bei einer 5-Tage-Arbeitswoche sowie Heiligabend
  • und Silvester arbeitsfrei
  • eine Vergütung nach dem Tarifvertrag der AWO Berlin in der Entgeltgruppe 4
  • Jahressonderzahlungen im Juli und im November
  • Möglichkeit der betrieblichen Altersvorsorge / vermögenswirksame Leistungen bei Entfristung
  • Eine Möglichkeit der Mitarbeit in einem nach DIN EN ISO 9001 und dem Tandem-Modell der Arbeiterwohlfahrt zertifizierten Betrieb
  • Einen Mobilitätszuschuss bei Nutzung des ÖPNV oder Fahrrad sowie ein betriebliches Gesundheitsmanagement
  • WG-Zimmer für einen bestimmten Zeitraum

Das Aufgabengebiet umfasst:

  • Entgegennahme der Anrufe und Erfassen des aktuellen (Beratungs-) bedarfs der anrufenden Personen
  • Niedrigschwellige Abklärung der Situation durch gezieltes Nachfragen (derzeitiger Aufenthaltsort, Situation der Kinder, ggf. Kontaktaufnahmen mit Polizei/Krankenwagen bei Gefahr für Leib und Leben) inkl. aktuelle Gefährdungslage
  • Aufnahme der Frauen* in das AWO Frauen*haus oder Vermittlung in weitere Frauenhäuser Berlins. Bei Bedarf grundlegende Aufklärung und Orientierungsgespräche zum Berliner Hilfesystem (z.B. Verweis auf weitere Frauen*häuser, Frauen*Beratungsstellen, Kindernotdienst, Unterstützung durch das Jugendamt, Berliner Krisendienst, BIG Hotline etc.)
  • Beratung bei der Organisation anderer Zufluchtsmöglichkeiten
  • Dokumentation und Führen von Statistiken
  • Bei Bedarf Hilfe organisieren zu Abwendung von Krisen und Notfällen und in Zusammenarbeit mit der telefonischen Rufbereitschaft

 

 

 

Wir wünschen uns:

  • Studentinnen* in den höheren Semestern (ab 3. Semester) in den Studiengängen Soziale Arbeit, Rechtswissenschaften, Gender Studies oder vergleichbare Studiengänge oder eine abgeschlossene Berufsausbildung in einem vergleichbaren Bereich
  • Eine Feministische Grundhaltung
  • Wünschenswert sind Erfahrungen in der parteilichen Arbeit mit Frauen*; idealerweise in der Arbeit mit von Gewalt betroffenen Frauen* und deren Kindern
  • Empathiefähigkeit, Verantwortungsbewusstsein und Integrität
  • Bereitschaft nachts und an Wochenenden und Feiertagen zu arbeiten
  • Anerkennung der Ziele und Grundsätze der Arbeiterwohlfahrt

Wir wertschätzen Vielfalt und begrüßen daher alle Bewerbungen von Frauen*– unabhängig von Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion / Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung im PDF Format. Dies vereinfacht uns die Bearbeitung und schont die Umwelt. Senden Sie diese bitte mit dem Betreff: „Bewerbung Mitarbeiterin* Nachtaufnahme“ per E-Mail bis zum 31.08.2022 an: bewerbung@awo-mitte.de.

Wir möchten Sie darüber informieren, dass es sich bei dieser Stelle um eine zuwendungsgeförderte Stelle handelt. Sofern unsere Stellenauswahl auf Sie fällt und wir vor Abschluss des Arbeitsvertrags stehen, sind wir verpflichtet, der zuwendungsgebenden Stelle zur abschließenden Entscheidung Ihre Bewerbungsunterlagen zu übermitteln. Mit der Abgabe Ihrer Bewerbung geben Sie sich mit dieser Vorgehensweise einverstanden.

Wenn Sie sich bewerben, erheben und verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten gemäß Art. 5 und 6 der EU-DSGVO nur zur Bearbeitung ihrer Bewerbung und für Zwecke, die sich durch eine mögliche zukünftige Beschäftigung bei der AWO Kreisverband Berlin-Mitte e.V. ergeben. Nach sechs Monaten werden Ihre Daten gelöscht. Weitere Informationen finden Sie hier: https://www.awo-mitte.de/index.php/datenschutz

 

Interesse geweckt?

Wir freuen uns auf die Bewerbung

Per E-Mail an:

oder per Post an:

AWO Kreisverband Berlin Mitte e.V.
Hochstädter Str. 1
13347 Berlin
Weitere Informationen gibt's unter:
www.awo-mitte.de

Wir freuen uns!



    Beitrag teilen

    Finde deinen Job